Home » Der verlassene Tierpark

Der verlassene Tierpark

Tierpark oder Tierhaftanstalt?

Dieser Tierpark wurde zum wohle der Tiere und aus finanziellen gründen geschlossen.
Ende der 90er Jahre ging den Besitzern das Geld aus, Tierschützer hatten schon seit vielen Jahren versucht den Park schließen zu lassen, jedoch ohne Erfolg.
Die Zustände waren grausam, Bären lebten in viel zu kleinen Betonklötzern und bekamen nicht genug Futter. Als den Betreibern jedoch das Geld langsam ausging konnten die Tiere aus ihren Gefängnissen befreit werden und in andere Parks gebracht werden in denen es ihnen besser ging.

Auch positive Erinnerungen

Als kleiner Junge war ich in diesem Park ab und an zu Gast, ich erinnerte mich beim Anblick der leerstehenden Bauten wieder an die Tiere, die man dort Füttern und streicheln konnte. Die Bären, wie sie gierig um Futter bettelten. Frei von gedanken an Tierquälerei konnte man sich als Kind in diesem Tierpark echt wohlfühlen. Heute, als Erwachsener mit dem Wissen um die dortigen Zustände behält alles jedoch einen üblen Beigeschmack.

Gefahren im Sommer

Ein großer teil des Tierparks ist im Sommer mit Riesen-Bärenklau zugewachsen, das heißt Betreten wird in jedem Falle von mir abgeraten.
Wer Bärenklau nicht kennt sollte sich schlau machen: Wikipedia – Riesen-Bärenklau
Die Gefahr, die von dieser Pflanze ausgeht und ihre allgegenwärtige Präsenz im Tierpark ist nicht zu unterschätzen!

Bilder von einer Sommer und einer Winter Tour:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei