Home » Die Johanniter Heilstätte

Die Johanniter Heilstätte

Die Johanniter Heilstätte im schönen Harz

Lang ist’s her. Die Tour zur Johanniter Heilstätte liegt schon eine ganze Weile zurück, nun endlich gibt es die Bilder vom Besuch.

Die Johanniter Heilstätte in Sorge hat eine lange und bewegte Geschichte.
Um 1900 als Krankenhaus, erbaut wurde es zu DDR Zeiten als NVA Kurheim genutzt und nach der Wende wieder an den Johanniter Orden zurück übertragen. Der Orden wollte keine Rennovierung und Modernisierung finanzieren, somit wurde ein Käufer für die Anlage gesucht.

Verlassen, aber nicht vergessen

Heute steht die Heilstätte leer, eines der kleineren Wohnhäuser ist allerdings bewohnt. Auf dem Gelände befindet sich ein Schlittenhunde Verein und Jens, der Besitzer führt Beuscher gerne durch seine Heilstätte und lässt sie fotografieren. Gegen eine kleine Spende für Hundefutter darf man so lange bleiben, wie man will. Alle begehbaren Bereiche dürfen nach Lust und Laune betreten werden. Einsturzgefährdete Bereiche sind gekennzeichnet.

Wer mehr über die Heilstätte erfahren möchte kann scih bei Wikipedia schlau machen: Wikipedia

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei